Beratung & Behandlung

WIR SIND SPEZIALISIERT AUF "KLEINE" UND "GROSSE" PROBLEME:

  • SÄUGLINGE: Füße, Hüften, Wirbelsäule, Mutter-Kind-Paß-Untersuchungen, motorische Entwicklung, Asymmetrien, angeborene Fehlbildungen
  • GEHBEGINN & KLEINKINDER: Einwärtsgang, Zehengang, Knickplattfüße, Entwicklungsverzögerung, Hinken, Beinschmerzen
  • VORSCHUL- & SCHULKINDER: Geschicklichkeit, Gang- u. Haltungsstörungen, Skoliose, Wachstumsfugen, Sporteignung und Sportverletzungen, Schultaschen und Schulmöbel
  • JUGENDLICHE & ERWACHSENE: Überlastungssyndrome, Gangstörungen, Sport, Muskelschwäche, neurologische u. Muskelerkrankungen

UNSERE MEDIZINISCHEN SCHWERPUNKTE SIND:

Kinderorthopädische Erkrankungen:

  • Hüftreifungsstörungen
  • Hüftdysplasie und Hüftluxation (Orthesen und operative Behandlung)
  • Klumpfuß, Knickplattfuß und andere Fußfehlformen (Schuh-, Orthesen und operative Behandlung)
  • Gliedmaßenfehlbildungen (orthoprothetische und operative Behandlung)
  • Muskulärer Schiefhals (konservative und operative Behandlung)
  • Beinachsenfehler wie O-Beine und X-Beine (wachstumslenkende und Korrekturoperationen)
  • Hüftgelenkserkrankungen wie Coxitis, Morbus Perthes und Epiphysenlösung (konservative und operative Behandlung)
  • Juvenile rheumatische Arthritis (orthetische und operative Behandlung)
  • Kniegelenkserkrankungen wie Patellaluxation und Osteochondritis dissecans (konservative und operative Behandlung)
  • Haltungsstörung, Skoliose, Kyphose, Wirbelgleiten (konservative Behandlung)
  • Gutartige Knochentumore und tumorähnliche Erkrankungen (Resektion)

 

Kinder-Neuroorthopädische Erkrankungen:

  • Gangstörungen wie Zehengang, Auswärts- und Einwärtsgang (Schuh-, Orthesen-, konservative und operative Behandlung)
  • Cerebralparesen (Schuh-, Orthesen-, medikamentöse, konservative und operative Behandlung)
  • Orthopädische Probleme bei Erkrankungen oder Verletzungen des Gehirns
  • Spinale Fehlbildungen wie Myelomeningocelen (Schuh-, Orthesen-, konservative und operative Behandlung)
  • Orthopädische Probleme bei Rückenmarkserkrankungen oder -verletzungen
  • Arthrogryposen (Schuh-, Orthesen-, konservative und operative Behanldung)
  • angeborene Neuropathien (Schuh-, Orthesen-, konservative und operative Behandlung)
  • Muskelerkrankungen (Schuh-, Orhtesen-, konservative und operative Behandlung)

 

Neuroorthopädie des Erwachsenenalters

  • Orthopädische Probleme wie Gangstörungen, Muskelverkürzungen, Fuß- und Handfehlstellungen nach Schlaganfall (Schuh-, Orthesen-, konservative und operative Behandlung)
  • bei Cerebralparesen
  • bei Multipler Sklerose (orthetische und operative Behandlung)
  • bei Querschnittlähmung
  • bei Rückenmarkserkrankungen
  • bei Neuropathien
  • bei periphären Lähmungen (orthetische und operative Behandlung)
  • bei Muskelerkrankungen

 

Informationen zu den einzelnen Erkrankungen erhalten Sie auf unseren Seiten Wissen von A bis Z.