Programm Samstag, 24. Mai 2014

9.00: Schulzeit

Vorsitz: Prof. Dr. S. Stotz, S. Senst

Therapie, Pädagogik und Orthopädie heute – CA Dr. Sebastian Senst, Hamburg

Therapie und Pädagogik aus Elternsicht - Rebecca Albers, Niebüll

Einfluss eines Bewegungsgerätes auf das Hüftgelenk bei bilateraler spastischer Cerebralparese GMFCS IV/V - Jana Käferle MSc PT, Wien

Erste Ergebnisse der Kombination neuer OP-Techniken mit Robotic-Therapie – Margit Rummel PT, Rummelsberg

Medizinisch-therapeutisch-orthetische Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit ICP GMFCS 4 bis 5 in Mecklenburg-Vorpommern - Elisabeth Rauch MSc PT, Schwerin

Möglichkeiten der UK – Gerhard Horniczek, Schule für Kranke Rummelsberg

Die Augensteuerung von Computerspielen für die Teilnahme an sozialer Interaktion - Marisa von Maillot MSc PT, Aalen

Kurze Fallvorstellung, Diskussion und Zusammenfassung - Vorsitzende

 

10.30: Pause – Besuch der Ausstellung mit Kaffee in der Ausstellungshalle

 

11.00: Zeit der Berufsausbildung und Adoleszenz

Vorsitz: Dr. B. Frischhut, Dr. A. Fujak

LQ und Neuroorthopädie bei Jugendlichen – OA Dr. Alexander Krebs MSc, Wien

Aufnahme in ein Berufsbildungswerk  - Norbert Haberkern, Leitung des Kundenservice BBW           

Ausbildungsalltag – Jochen Wiegand, Leitung der Ausbildung im BBW                  

Medizinische Betreuung - Christian Holländer, Leitung medizinischer Dienst des BBW    

Individuelle Förderung – Iris Thieme, Leitung Integration des BBW   

Physische Belastung – essentielle Voraussetzung für Entwicklung und Prävention bei neuromotorischen Erkrankungen – OA PD Dr. Wolfgang Laube, Rankweil

Einfluss von Sport auf die Haltung von 16jährigen Gymnasiasten - Elena  Fluch MSc PT, Klagenfurt

Sport bei Menschen mit Cerebralparese der GMFCS-Level 4 bis 5 - Birgit Offterdinger MSc PT, Wien

Elektrostimulation bei Kindern und Jugendlichen mit CP – OA Dr. Karin Serrat, Tirol

Kurze Fallvorstellung, Diskussion und Zusammenfassung - Vorsitzende

 

13.00: Mittagspause – Buffets und Besuch der Ausstellung

 

14.30: Zeit des Älterwerdens

Vorsitz: CA Dr. P. Moulin, W. Strobl

LQ und orthopädische Probleme Erwachsener – CÄ Dr. Maya Salzmann MSc, München

Älterwerden und Versorgung bei ICP – Dr. Tilman Köhler MSc, Schwerin

Medizinische Versorgung von Menschen mit Spina bifida im Erwachsenenalter in der Schweiz – Dr. Johannes Meunzel, Nottwil

Neurologische Betreuung erwachsener Patienten mit ICP – CA PD Dr. Martin Winterholler, Rummelsberg

Vibrationsgestützte Physiotherapie – Prof. Dr. Eckhard Schönau, Köln

Neuroorthetik – Andreas Rieppel OTM, Rummelsberg

Neuroorthopädie im Erwachsenenalter -  W. Strobl

Kurze Fallvorstellung, Diskussion und Zusammenfassung - Vorsitzende

 

16.30: Zusammenfassung des Symposiums und Verabschiedung

 

17.00: Ende der Veranstaltung